Liebe Eltern, liebe kleine & große, junge & ältere Patienten, liebe Partner & Freunde!

Für uns alle sind es aktuell besondere Zeiten und für uns alle bedeutet dies aktuell, dass wir unser Leben in den nächsten Tagen, Wochen vielleicht sogar Monaten ändern und anpassen müssen – natürlich auch wir in der orthomanufaktur.

Als Orthopädietechniker dürften wir nach aktuellem Stand geöffnet lassen, um der Versorgungspflicht nachzukommen. Wir sind jedoch der Meinung, dass das Wohl der Allgemeinheit Vorrang hat, eine Korsettanpassung, die Nachkontrolle oder auch eine Erstvorstellung kein „medizinischer Notfall“ ist – schon gar nicht in der aktuellen Situation. Wir bitten daher um Verständnis, dass wir bis auf Weiteres alle verschiebbaren Termine auch verschieben.

Im Fall von Druckstellen, Erstvorstellungen bei Schädelasymmetrien oder auch für Verlaufskontrollen bei Therapiehelmen sind wir natürlich auch weiterhin für Sie da! Um wichtige Termine zu vereinbaren, oder bei Fragen sind wir telefonisch von Mo-Fr 09:00 – 15:00 Uhr für Sie unter 01/997 44 35 erreichbar!

Unsere liebe Kollegin Denise ist unermüdlich im Einsatz, um Sie zu kontaktieren und zu anstehende Termine zu verschieben. BITTE hier um mehrfaches Verständnis: Zum einen, dass Denise nicht alle gleichzeitig kontaktieren kann und in weitere Folge auch dafür, dass der Ersatztermin vielleicht nicht optimal für Sie ist, aber auch hier müssen wir alle zusammenhalten und bitte auch Verständnis zeigen.

DANKE an alle die uns unterstützen diese Tage & Wochen zu meistern – und einen riesen großer Dank an mein tolles Team, das nicht nur jetzt spitzenmäßig zusammenhält und alle nötigen Maßnahmen mitträgt, sondern auch schon angekündigt hat, sobald das gröbste überstanden ist, wenn nötig auch 7 Tage in der Woche da zu sein, um alle verschobenen Termine schnellst- und bestmöglich nachzuholen.

Xsund&Zhaus bleiben, und hoffentlich bis ganz bald in der orthomanufaktur

Wir bringen Leben in Bewegung!

Als die orthomanufaktur, Zentrum für technische Orthopädie, 2016 gegründet wurde war das Ziel einen Ort zu schaffen, an dem Kinder und Jugendliche mit Skoliose sowie Säuglinge mit Schädelasymmetrie nicht nur optimal versorgt werden, sondern sich auch wohlfühlen können.

Die sehr guten Therapieergebnisse und die große Anzahl an Patienten, die sich Christian Grasl anvertraut haben, zeigten schnell, dass diese Ziel erreicht und aus einer Vision Realität wurde. Trotz der Unterstützung von Tamara Serth, die seit Jänner 2017 das Team der orthomanufaktur verstärkt, mussten wir Patienten jedoch immer wieder mitteilen, dass wir sie nicht versorgen können – speziell jene mit neuroorthopädischen Erkrankungen. Dies nicht, weil wir nicht wollten, sondern weil wir sowohl personell, wie auch räumlich dazu nicht in der Lage waren.

Im Herbst 2017 fiel dann der Entschluss den Firmennamen auf orthomanufaktur, Zentrum für technische Kinder- & Neuroorthopädie zu erweitern und damit einhergehend auch das Versorgungsspektrum. Da dies in den ursprünglichen Räumen nicht möglich war, wurde nach langer Suche ein neuer Standort gefunden, komplett umgebaut und mit modernsten Maschinen und Geräten ausgestattet. Zeitgleich haben wir uns auf die Suche nach kompetenten, hochspezialisierten und top motivierten Kolleginnen und Kollegen gemacht und können nun seit Juli 2018 an unserem neuen Standort auch jene Patienten versorgen, die wir zuvor leider abweisen mussten.